Letzte Tage in Curaçao

Seit unsere Gäste von Bord gegangen sind (wir vermissen euch also schon ein Bisschen!), haben wir die liebe Juliane noch etwas gepflegt und bearbeitet. Das Cockpit wurde dreimal geschliffen und lackiert, dem noch immer nicht perfekt funktionierenden Ofen wertvolle Arbeitsstunden gewidmet, für unseren Motor gabs endlich neue Kühlflüssigkeit, die Ankerwinsch wurde repariert, Wäsche gewaschen, die Batterien mit neuem Wasser versorgt und zu guter letzt schlugen wir uns noch mit einer nicht mehr funktionierenden elektrischen und einer manuellen Bilgenpumpe rum. Zumindest die manuelle Pumpe läuft wieder.

Leider müssen wir noch immer ohne funktionierenden Dinghymotor auskommen. Ein Problem, das erst auf den San Blas Inseln mit Hilfe des neuen Vergasers gelöst werden wird…hoffentlich! Bis dahin rudern wir, oder vor allem Andi, fleissig an Land und zurück. So werden wir auch wieder etwas vom angesetzten Speck los 🙂

Morgen Dienstag werden wir uns nochmals mit frischem Gemüse, Obst und Fleisch (Haben wir das extrem billige venezoelanische Rindfleisch schon erwähnt?) verproviantieren und dann in Willemstad ausklarienen, damit wir am Mittwoch losfahren können in Richtung San Blas Inseln. Dort wird es dann vorerst nichts mehr von uns zu hören oder lesen geben, da es auf diesen nur von Ureinwohnern bewohnten Inseln praktisch kein Internet gibt, zumindest kein gut funktionierendes. Wir freuen uns sehr auf die über 350 Inseln vor der Küste Panamas und auch darüber, der doch sehr touristischen Karibik den Rücken, oder besser gesagt das Heck, kehren zu können. Zudem freuen wir uns auf den Besuch von Madlen (Andis Muetti) und Annelies auf den San Blas Inseln. Unterwegs werden wir hoffentlich auch unseren neu reparierten Parasailor testen können, der uns ja zu Beginn der Atlantiküberquerung zerrissen ist.

Das wärs soweit von uns, wir melden uns voraussichtlich erst Mitte Mai wieder aus Colon, wo wir auf unsere Durchfahrt durch den Panamakanal warten werden.

Liebe Grüsse und bis bald!

2 thoughts on “Letzte Tage in Curaçao

  1. Ich lese immer gerne eure Reiseberichte. Toll habt ihr es. Natürlich hoffe ich, dass es euch auch gesundheitlich gut geht. Wann seid ihr eigentlich wieder zuhause? Herzliche Grüsse aus dem VSA, Margrith

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *